Archive

  • All
  • Firmen News
  • Spielerisches
  • Presseberichte
  • Videos
  • Galerien & Eventkonzepte
  • Flyer / Werbematerial

Eine frühe Variante dieses Spiels wurde wahrscheinlich im späten 18. Jahrhundert in Frankreich gespielt. Spekulationen zufolge könnte die Namensähnlichkeit eine Anlehnung an die „hängenden Gärten der Semiramis“ in Babylon sein. ...

Dieses Spiel ist eine Solitärabwandlung des alten Spiels „Majan“. Spekulationen zufolge soll es schon vor vier Jahrhunderten während der Ming-Dynastie (1368 – 1644), als geheimes Spiel der Adligen an den chinesischen Fürstenhöfen gespielt worden sein. ...

Dieser Spieltisch im spätbarocken Gewandt wurde von den adligen Spielern gerne für Karten,- Würfe,- und Paarsuchspiele genutzt. ...

Das Spiel der ehemaligen Kolonialherrn Kubas ist in allen Städten und Dörfern der "Zuckerinsel" allgegenwärtig. Dieses riesige Spiel steht auf einer Veranda eines Parteibüros in der Nähe von Vinales. Auch unter den jugendlichen Kubanern hat dieses Spiel eine große Beliebtheit, da durch das internationale Wirtschaftsembargo...

Dieses Brett- und Geschicklichkeitsspiel für 2 oder 4 Personen stammt vom indischen Subkontinent und ist bis heute als Volkssport in Indien, Pakistan und Sri Lanka sowie Afghanistan, Burma und Nepal verbreitet. Wann und wo das Spiel entstanden ist, lässt sich nicht mehr nachweisen. Eine Legende...

Eines dieser großen Labyrinthspiele stand im Garten von Versailles bei Paris. Vergnüglich spielte dort der adlige Hofstaat während der opulent inszenierten sommerlichen Gartenfeste am Hofe des „Sonnenkönigs“ Ludwig XIV. Der Unterbau und die Mechanik entsprechen hierbei nicht dem historischen Vorbild. ...

Mit der Entdeckung des Magnetismus in China kam dieses kostbare Gut über die Seidenstraße an den französischen Königshof. Eine kuriose Idee der Schlosstischler am Hofe des Sonnenkönigs in Versailles war der Bau eines Schlossmagnetspiels. Wie von Zauberhand wurden dort Prinzessinnen mit einem Magnetstab unterhalb des...

Dieses Spiel stammt aus der viktorianischen Zeit des britischen Empires. Es war das Lieblingsspiel von Königin Victoria. Die Hofdiener Victorias nannten es "das Lochspiel der Dame" (Trou Madame). Im siebzehnten Jahrhundert gab sich auch Ludwig XIV diesem Spiel hin. ...

Erfunden wurde das Tipp-Kick Fußballspiel vom Stuttgarter Möbelfabrikanten Carl Mayer im Jahr 1921. Der Kaufmann Edwin Mieg erwarb 1924 die Lizenz zur Produktion des Spiels. In den 30er Jahren war das Tipp-Kick eines der beliebtesten Spiele im deutschen Reich. Heute wird das immer noch in...

Dieses Spiel stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert. Die Holzrampe hatte damals noch keine mechanische Verbindung zum Spielboden und die Kugeln wurden aus Ton oder Holz hergestellt....

Share via