Archive

  • All
  • Firmen News
  • Spielerisches
  • Presseberichte
  • Videos
  • Galerien & Eventkonzepte
  • Flyer / Werbematerial

Erfunden wurde das Tipp-Kick Fußballspiel vom Stuttgarter Möbelfabrikanten Carl Mayer im Jahr 1921. Der Kaufmann Edwin Mieg erwarb 1924 die Lizenz zur Produktion des Spiels. In den 30er Jahren war das Tipp-Kick eines der beliebtesten Spiele im deutschen Reich. Heute wird das immer noch in...

Dieses Spiel stammt aus der viktorianischen Zeit des britischen Empires. Es war das Lieblingsspiel von Königin Victoria. Die Hofdiener Victorias nannten es "das Lochspiel der Dame" (Trou Madame). Im siebzehnten Jahrhundert gab sich auch Ludwig XIV diesem Spiel hin. ...

Das Spiel ist ein Zweipersonen-Strategiespiel und wurde 1974 von Milton Bradley veröffentlicht. Das Spielprinzip ähnelt dem klassischem Tic Tac Toe (XXO), dessen Geschichte sich bis ins 12. Jahrhundert v. Chr. zurückverfolgen lässt. ...

Sternhalma ist eine deutsche Weiterentwicklung des Halmas, welches 1892 erschien. Sternhalma ist im englischen auch als „Chinese Checkers“ und im französischen als „Dames chinoises“ (beides bedeutet „Chinesisches Damespiel“) bekannt, was auf einen chinesischen Ursprung hindeuten soll. Wahrscheinlich aber ist dieser Name der Idee eines amerikanischen...

Das Steinchenwechselspiel (auch bekannt unter dem Namen „Reversi“ oder „Othello“) wurde vom Engländer Lewis Waterman in den 1880er Jahren entwickelt. 1971 meldete der Japaner Gor? Hasegawa die Variante „Othello“ in Japan als Warenzeichen an, ohne - wie er behauptete - Kenntnis von „Reversi“ gehabt...

Funde aus babylonischer, römischer und germanischer Zeit belegen, dass Murmelspiele generell sehr alt sind. Die ältesten Murmeln datieren von 3000 vor Chr. Eine Anzahl runder Schmucksteine fand man als Beigabe im Grab eines ägyptischen Kindes in Naqada. Im britischen Museum lagern Murmeln aus Kreta, die...

Mühle ist bereits über 3.000 Jahre alt und gehört damit zu den ältesten Brettspielen, welches in der ursprünglichen Fassung noch heute gespielt wird. Zum Beispiel die Iren kannten Mühle schon in der Bronzezeit, wie Grabpfunde in Cr Bri Chualann in Wicklow beweisen. Die Chinesen kannten...

Dieses Spiel ist eine Solitärabwandlung des alten Spiels „Majan“. Spekulationen zufolge soll es schon vor vier Jahrhunderten während der Ming-Dynastie (1368 – 1644), als geheimes Spiel der Adligen an den chinesischen Fürstenhöfen gespielt worden sein. ...

Eines dieser großen Labyrinthspiele stand im Garten von Versailles bei Paris. Vergnüglich spielte dort der adlige Hofstaat dieses riesige Holzspiel in den labyrinthartigen Gärten des Parks während der opulent inszenierten sommerlichen Gartenfeste am Hofe des „Sonnenkönigs“ Ludwig XIV. Der Unterbau und die Mechanik entsprechen hierbei...

Die ältesten Mancala-Spielbretter fand man im Nordwesten Äthiopiens bei Matara und Yeha. Sie stammen etwa aus dem 6.-8. Jahrhundert n. Chr. Mit dem Sklavenhandel kamen westafrikanische Mancala-Varianten um 1640 nach Westindien, Europa, die USA und Teile Südamerikas. Diese „Kalaha“-Variante wurde 1940 von dem US-amerikanischen...

Share via